Communityinterview „Phillip Waldhaus“

Posted on

Communityinterview „Phillip Waldhaus“

Zum Montagmorgen geht es weiter in der Kategorie Communityinterview. Nach Mrs. Boost kommt nun Phillip Waldhaus hat sich die Zeit genommen uns unsere Fragen zu beantworten und erzählt uns ein wenig über seine Ansichten. Auf Grund der hohen Nachfrage werden wir die Reihe ausbauen und nicht wie angekündigt ein Intervie pro Woche veröffentlichen sondern mehrere. Jetzt viel Spaß mit Phillips Antworten auf unsere Fragen.

Stell dich doch mal kurz vor und am aller wichtigsten, wie bist du zu deiner Leidenschaft gekommen, gab es einen Knackpunkt oder kam das ganze schleichend über die Jahre? 

Moin Moin! Ich bin Phillip, 18 Jahre jung und komme aus dem schönen Rostock. Schon eher wegen der Nähe zum Meer und der Architektur, nicht unbedingt wegen der Auswahl an guten Sneakerstores 😉 Ich studiere zur Zeit im ersten Semester Wirtschaftswissenschaften. Da gab es schon so einen Knackpunkt. Anfang 2015 hab ich mir bewusst meinen ersten Sneaker gekauft. Einen roten Air Max Tavas. Der wurde in meiner Schule extrem gefeiert (heute unvorstellbar bei einem roten Schuh). Nach ein paar Wochen jedoch hatten irgendwie 5 andere Klassenkameraden auch einen Tavas. Daraufhin hab ich dann angefangen mich näher mit Sneakern zu beschäftigen. weil ich mich quasi abheben von den anderen wollte.

Wie gestaltet sich deine Kollektion, würdest du sagen es gibt Muster bzw. sammelst du nach bestimmten Kriterien? 

Wenn man sich meine Kollektion anguckt kann man eigentlich kein bestimmtes Muster erkennen. Da sind alle möglichen Schuhe von natürlich adidas, Nike bis Asics und Le Coq Sportif dabei. Ich kaufe einfach was mir gefällt, dabei spielt die Marke absolut keine Rolle. Allerdings wird man keinen einzigen High-Top Sneaker finden, werde einfach nicht warm mit denen! In letzter Zeit ist viel Boost dazu gekommen, da ich im Alltag relativ viel gehe und das für mich einfach das bequemste ist. Generell kann mich ein Schuh vorallem durch kleine Details überzeugen zB spezielles Branding oder Packaging.

Glaubst du noch an den Communitygedanken oder denkst du das am Ende doch jeder für sich selbst verantworlich ist, wie sind denn deine Erfahrungen? 

Aufjedenfall glaube ich an den Communitygedanken! Man sieht immer wieder wie sich in den Gruppen gegenseitig geholfen wird, seien es zB Hook Ups oder auch Legit Checks. Auch auf Messen ist es cool mit den Leuten die man eigentlich nur aus dem Internet kennt zu hängen und sich auszutauschen. Ich habe definitiv schon einige korrekte Leute durch die (bzw. in der) Community kennengelernt! Natürlich gibt es auch immer wieder Trolls oder unkorrekte Menschen aber die sind ein Glück in der Unterzahl.

Wir alle lieben unsere Schuhe, doch was beeindruckt dich am meisten, welcher Schuh oder welche Brand haben es dir wirklich dauerhaft angetan und wieso? 

Dauerbrenner ist eigentlich schon adidas. Gerade durch die Boost Geschichte und den unglaublichen Komfort kommt man in meinen Augen nicht daran vorbei. Dazu kommen ständig neue Modelle bzw. Colourways und Collabos von adidas raus, weshalb adidas mein Favorit ist. Angetan hat es mir aber auch der Le Coq Sportif x T&C Surf weil die Sohle einfach nach Kokosnuss riecht.

Du hast die Möglichkeit 3 Schuhe kostenfrei auszuwählen, welche 3 wären das und warum genau diese 3? 

Afew Gel Lyte 3 Koi, Solebox Ultra Boost und den Jordan 1 x Off White, weil ich alle drei übertrieben gut finde aber Sie mir einfach zu teuer sind :D!

Streetwear x Sneaker, wie siehst du die Zusammenhänge und wie wichtig ist es für dich beide Themen zu kombinieren? 

Das eine geht nicht ohne das andere. Wenn man sich für Sneaker interessiert kommt man automatisch mit Streetwear in Kontakt und anders herum. Streetwear spielt auch schon eine große Rolle für mich, aber wenn ich mir morgens ein Outfit überlege fange ich trotzdem mit den Schuhen an.

Abschließende Frage, wie denkst du gestaltet sich die Zukunft des Sneakermarkts, mehr Innovation oder Retros für alle? 

Ich denke es geht immer mehr in Richtung Innovation wie man ja an Boost und Nike´s Self Lacing System sieht. Ich bin gespannt was da in Zukunft noch alles kommen wird. Aber gerade in ein paar Jahren wird man sich bestimmt auch mal wieder über Retro´s von Silhouetten seiner Kindheit freuen. Die Mischung macht es. 

 

 

 

 

 

 


 

 

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.