COMMUNITYINTERVIEW „Jürgen „Gin“ Maurer“

Posted on

COMMUNITYINTERVIEW „Jürgen „Gin“ Maurer“

Es geht weiter mit unserer Reihe „Communityinterview“ diesmal hat es Jürgen Maurer erwischt. Ich kenn den Kerl nun schon ein paar Jahre und er ist einer der loyalsten und entspanntesten Typen in unserer Gruppe. Also lest selbst was Jürgen auf unsere Fragen geantwortet hat. 

Stell dich doch mal kurz vor und am aller wichtigsten, wie bist du zu deiner Leidenschaft gekommen, gab es einen Knackpunkt oder kam das ganze schleichend über die Jahre?

Hi bin der Jürgen, zarte 35 Jahre jung und komme aus dem wunderschönen Österreich, genauer aus Salzburg… 😉

Einer meiner ersten Höhepunkte zum Thema Schuhe, war damals mit 10 oder so der Adidas – Jogging High, und kurz danach, als Geschenk zur Firmung, mein erster Reebok – Pump Basketballschuh mit 12. Habe immer wieder gerne auffällige Schuhe gehabt, welche nicht jeder am Fuß hatte. Und wie viele andere durchlebte ich in den Jahren einige Stilwechsel……sei es jetzt vom Skater zum Punk, vom Punk zum Psychobilly und weiter zum Hardcore Kid…….und dazu wechselt auch der Style der  Schuhe (Skateschuhe – Creeper – Air Max-Saucony ).

Musik und Schuhe waren und sind für mich immer ein unzertrennliches bzw. unübersehbares Statement. Irgendwie hat jedes Genre seinen Klassiker und das ist gut so. So kam ich ich ca. 2006 zu meinem ersten Saucony JaZZ. welche zu dieser Zeit,vor allem in der veganen Szene, sehr beliebt waren, da sie eine der wenigen Firmen waren, welche keine tierischen Kleber verwendeten. Dadurch entstand vor allem meine Liebe zu Saucony. Bis zu der Zeit hatte ich immer so an die 15-20 Paar Schuhe zuhause.

Viel wurde es dann erst so ab 2012/13…….durch neue Bekanntschaften und den ganzen sozialen Netzwerken.

Wie gestaltet sich deine Kollektion, würdest du sagen es gibt Muster bzw. sammelst du nach bestimmten Kriterien?

Ich  habe im letzten Jahr von 140 Paar auf ca. 80 Paar reduziert. Meine Sammlung besteht größtenteils aus Lauf – und Skateschuhmodellen von den Marken: Saucony 99%, Nike Adidas und Vans (1%) . Außerdem feier ich die V1 Modelle des Adidas Yeezy Boost 350. Asics habe ich mittlerweile bis auf einen komplett gestrichen. Generell jedoch bin ich der Meinung: was gefällt wird gekauft!

Glaubst du noch an den Communitygedanken oder denkst du das am Ende doch jeder für sich selbst verantworlich ist, wie sind denn deine Erfahrungen?

Community ist wichtig, aber man sollte trotzdem nicht vergessen, wo man herkommt bzw. wer seine wahren/realen Freunde im Leben abseits der Schuhbänder sind. Klar lernt man tolle neue Leute auf Messen/Releases oder auch in diversen FB Gruppen kennen, aber Schuhe sind nicht alles. 

Wir alle lieben unsere Schuhe, doch was beeindruckt dich am meisten, welcher Schuh oder welche Brand haben es dir wirklich dauerhaft angetan und wieso? 

Wie oben schon erklärt: Saucony ! Meine absolute Nummer 1! Bei keiner anderen Brand passt für mich das Preis/Leistungsverhältnis so gut. Bevor es Boost gab, gab es für mich auch keine bequemeren Schuhe als die von Saucony.

Du hast die Möglichkeit 3 Schuhe kostenfrei auszuwählen, welche 3 wären das und warum genau diese 3?

Da ich alle Schuhe habe, welche ich immer wollte, fällt mir darauf keine Antwort ein. 😉

Ich sag einfach meine Top 3 meiner ewigen Grailliste:

1. Saucony Shadow 6000 x Acht Amsterdam

Einfach der schönste Saucony, der jemals gemacht wurde……dachte ich komme niemals im Leben an das Teil ran. Umso schöner ihn zu besitzen.

2. Asics Gel Lyte 3 x Kith Salmon Toe

War für mich immer der schönste Asics. Der Colorway ist einfach wunderschön. Leider muss man sich eingestehen, dass vor allem qualitativ der Schuh dem Resellpreis nicht gerecht wird.

3. Saucony Shadow 5000 x Extra Butter f&f

200 Paar weltweit…..Mega Brett….was will man da noch mehr dazu sagen?

Streetwear x Sneaker, wie siehst du die Zusammenhänge und wie wichtig ist es für dich beide Themen zu kombinieren?

Kleider machen Leute, für mich ist es wichtig, mich selbst wohl zu fühlen, wenn ich das Haus verlasse. Und das heißt bei mir: die passenden Klamotten zum passenden Schuh.

Abschließende Frage, wie denkst du gestaltet sich die Zukunft des Sneakermarkts, mehr Innovation oder Retros für alle?

Wird sich rausstellen. Wie Rudi Carrell schon sagte: Lass dich überraschen!

1 Comments

  1. COMMUNITYINTERVIEW "Alex McFly" – Sneakerholics-Germany says:

    […] letzte Woche Jürgen Maurer in unserer Communityinterview Reihe Rede und Antwort gestanden hat ist nun Alex dran. Wir bedanken […]

Leave a comment

Your email address will not be published.